Sparkasse Zollernalb

spende-ksk2

Jubiläumsaktion Sparkasse Zollernalb – 175 Projekte:
Projektübergabe in der Kategorie FREIZEIT & EHRENAMT am Mittwoch, 02.11.11

Projekt „Beratung von Eltern für Eltern kranker Kinder“ Mukoviszidose e. V. Regionalgruppe Zollernalb/Tübingen

Im Rahmen der Jubiläumsaktion „175 Projekte“ der Sparkasse Zollernalb nahm Susanne Deiters, Sprecherin der Regionalgruppe Zollernalb/Tübingen des Mukoviszidose e.V. heute den Spendenscheck für ihr Projekt „Beratung von Eltern für Eltern kranker Kinder“ in Empfang. Rund 3.000 akut und chronisch schwer kranke Kinder und Jugendliche aus dem Zollernalbkreis werden jedes Jahr in der Kinderklinik des Universitätsklinikums Tübingen behandelt. In der Klinik engagieren sich in einem Arbeitskreis des Vereins „Hilfe für kranke Kinder e.V.“ zwölf (Selbsthilfe-) Initiativen und Elterngruppen. Ihr gemeinsames Ziel ist es, die bestmögliche Behandlung und Begleitung dieser Kinder und ihrer Familien zu unterstützen. Für die Einrichtung der geplanten Beratungsstelle wird von den 12 Initiativen und Vereinen ein gemeinsames Konzept erarbeitet. Dies soll z.B. die Präzisierung von Zielen und Aufträgen der Beratungsstelle beinhalten, die Planung der Ablauforganisation, z.B. Öffnungszeiten, Besetzung der Beratungsstelle, Standards und Materialien in der Beratung und Öffentlichkeitsarbeit sowie die Anforderungen an das räumliche Konzept konkretisieren. Mit der Förderung über ‚175 Projekte’ der Sparkasse Zollernalb kann die erste Klausurtagung zur Konzeptentwicklung für die ehrenamtlich tätigen Vertreter/-innen der beteiligten Vereine mit Begleitung durch eine Moderatorin Anfang Dezember 2011 finanziert werden. Im Arbeitskreis des Vereins Hilfe für kranke Kinder e.V. haben sich u.a. folgende Vereine zusammengeschlossen:

– Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e.V.
– Kranke Kinder in der Schule e.V.
– Elterninitiative herzkranker Kinder (ELHKE) e.V.
– Lichtblick Tübingen e.V. (Frühgeborene)
– Mukoviszidose / CF-Selbsthilfe (Regionalgruppe)
– Delfin Tübingen e.V. (Förderverein Kinderchirurgie)
– F.U.N.K. Tübingen e.V. (neurologisch erkrankter Kinder)
– Förderverein Kinder-Epilepsie-Ambulanz
– Förderverein für Kinder+Jugendliche mit Diabetes
– FöhreKids (Rheumakranke Kinder)
– Geschwisterhaus e.V.

Unter dem Dach des Vereins „Hilfe für kranke Kinder e.V.“ engagieren sich Eltern und Angehörige, Fördervereine, Klinikpersonal sowie Freunde und Förderer gemeinsam mit dem Ziel der bestmöglichen Behandlung und Begleitung der Kinder und ihrer Familien, unabhängig von der Art der Erkrankung. Alle geförderten Projekte müssen geeignet sein, die Behandlung und Begleitung der Kinder und ihrer Familien zu unterstützen und zu verbessern und sollen an deren Bedarf orientiert sein. Dies wird durch einen engen Dialog mit den Kindern und ihren Familien sichergestellt. Prof. Dr. Michael Bamberg, Ärztlicher Direktor der Uni-Klinik Tübingen, befürwortet dieses im ganzen Bundesgebiet einmalige Projekt von Eltern für Eltern.

Top