Wandertag 2014

Auch im Jahr 2014 hieß es wieder: "Deutschland wandert - Deutschland hilft!" 

Traditionell am 3. Oktober 2014 lud die Arbeitsgemeinschaft der Wandervereine der Kreise Böblingen, Calw, Esslingen, Reutlingen und Tübingen zum Benefizwandertag zu Gunsten Mukoviszidose-kranker Menschen ein. In diesem Jahr hatte sich der Wanderverein Hildrizhausen unter dem Vorsitz von Manfred Stoll bereit erklärt, den Wandertag auszurichten. Von der Schönbuchhalle aus machten sich rund 600 Wanderer auf die 5 und 10 km lange Route. Bei schönem Herbstwetter waren die Touren ein wahrer Wandergenuss.

Zurück in der Schönbuchhalle wurden die Gäste mit herzhaften Speisen, kühlen Getränken und Kaffee & Kuchen empfangen. Rund 40 ehrenamtliche Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf des Tages.

Bereits zum 16. Mal fand in diesem Jahr diese Benefizveranstaltung zu Gunsten des Mukoviszidose e.V. statt. Aus dem Erlös der Startgelder sowie dem Verkauf von Speisen und Getränken kamen so in den letzten Jahren mehr als 46.000 Euro zusammen.

Unser herzlicher Dank gilt allen aktiven Wanderern, den Organisatoren und den vielen ehrenamtlichen Helfern und Unterstützern.

Weitere Informationen zu den Aktivitäten des Wandervereins finden Sie -> hier

wandertag2014

Wandern und dabei Gutes tun.
Schecküberreichung am Wandertag in Hildrizhausen an Mukoviszidose e.V.

Groß war die Freude bei Susanne Deiters, Vorsitzende der Mukoviszidose-Regionalgruppe Zollernalb-Tübingen, als sie anlässlich des Volkswandertages am 13. September 2015 in der Schönbuchhalle in Hildrizhausen gar zwei Schecks in Empfang nehmen konnte. Seit dem Jahr 2000 und zwischenzeitlich 17 durchgeführten Wandertagen sammelt die „Arbeitsgemeinschaft der Wandervereine Baden-Württemberg“ aus den Landkreisen Böblingen, Calw, Esslingen, Tübingen und Reutlingen Spenden für den guten Zweck. Jedes Jahr führen die Mitgliedsvereine der „ARGE Wandervereine“ immer am 3. Oktober einen Wandertag in der Region durch. Die Erlöse aus der Bewirtung an den Wandertagen fließen an die Mukoviszidose-Regionalgruppe. Die Scheckübergabe fand deshalb in Hildrizhausen statt, weil der Benefizwandertag im Jahr zuvor dort zugunsten an Mukoviszidose erkrankten Menschen unter dem Motto „Gemeinsam Mukoviszidose besiegen“ durchgeführt wurde. Im Beisein von Bürgermeister Matthias Schöck, Manfred Stoll, dem Vorsitzenden der Wandergruppe Schönbuch e.V., Schatzmeister Engelbert Knoll und Rudi Seemaier, Organisator der Arbeitsgemeinschaft Wandervereine, konnte ein Scheck über 3.500 € an Susanne Deiters übergeben werden.

Einen weiteren Scheck über 1.500 € überreichte Rudi Seemaier, gespendet von den Wanderfreunden Metzingen, „um weitere Hilfe für kranke Kinder zu ermöglichen – damit kein Kind mehr an Mukoviszidose stirbt“. Bürgermeister Schöck betonte, dass er als Hausherr diese Aktion gerne unterstütze und die Schönbuchhalle daher kostenlos zur Verfügung gestellt habe. Rudi Seemaier führte aus, dass in 2014 rund 50 Helfer am Wandertag im Einsatz waren und beinahe 700 Teilnehmer diese hohe Spendensumme ermöglicht haben. „Insgesamt“, so Seemaier, „hat die ARGE Wandervereine bisher 51.635 € gespendet“, wobei die Sonderspende des Wanderverein Metzingen mit eingerechnet wurde. Sogar der Mukoviszidose e.V., Bundesverband Cystische Fibrose (CF) aus Bonn, dankte in einem Schreiben „für den großartigen Einsatz und das tolle Spendenergebnis“ bei der „ARGE Wandervereine“.

Susanne Deiters bedankte sich herzlich im Namen der Eltern der Regionalgruppe Zollernalb Tübingen für die langjährige Unterstützung und Solidarität der Wanderfreunde. „Beide Beträge über 3.500 € und 1.500 € werden, wie in den vergangenen Jahren, an die Mukoviszidose-Ambulanz des Universitätsklinikums Tübingen weitergeleitet“, berichtete Deiters, „damit dort die Stelle der psychosozialen Betreuung aufrechterhalten werden kann“. „Mukoviszidose ist noch immer unheilbar“ führte sie aus.

Mukoviszidose ist eine der häufigsten, angeborenen Stoffwechselkrankheiten. Rund 8.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene leben in Deutschland mit dieser bisher unheilbaren Krankheit. Für die Erkrankten ist täglich ein hoher Therapieaufwand erforderlich. „Für eine gute Therapie braucht es Unterstützung. Und die haben wir mit den Wanderfreunden“, ergänzte Deiters und bedankte sich nochmals bei der „ARGE Wandervereine“ mit ihren vielen ehrenamtlichen Helfern.

Der nächste Benefiz-Wandertag zugunsten des Mukoviszidose e.V., steht unter dem Motto „Deutschland wandert – Deutschland hilft, gemeinsam Mukoviszidose besiegen!“ und findet am 3. Oktober 2015 in Wolfschlugen in der Turn- und Festhalle statt. Weitere Informationen auf der Webseite des Wanderverein Rotfelden

Manfred Schöttle
Schriftführer ARGE
Wandervereine der Kreise BB, CW, ES, RT und TÜ

Spendenschecküberreichung Hildrizhausen2015
Freuen sich gemeinsam über die Spenden an die Mukoviszidose-Regionalgruppe Zollernalb-Tübingen (von links: Susanne Deiters, Rudi Seemaier, Manfred Stoll, Engelbert Knoll, Bürgermeister Schöck)
Spendenschecküberreichung Hildrizhausen2015
Rudi Semaier präsentiert stolz den Spendenscheck der Wanderfreunde Metzingen

Top